Ein amerikanischer Kühlschrank für die eigene Küche

Der US-Style ist im absoluten Trend und zeigt sich heute in allen Ecken der eigenen Wohnung. Sofas, Schränke, Lampen und vieles mehr liefern den typischen Stil, welcher aus amerikanischen Filmen, Seifenopern und mehr bekannt ist. Doch auch die Küche kann ein neues Make-over bekommen, indem Sie sich für einen amerikanischen Kühlschrank entscheiden. Diese Modelle sind sehr beliebt und begeistern vor allem durch eines: viel Platz. Immerhin ist es in den USA üblich, dass Großeinkäufe gestartet werden. Jetzt müssen die Einkäufe aber auch einen passenden Platz finden, weshalb ein großer und voluminöser Kühlschrank genau das Richtige ist. Natürlich gibt es beim Kauf einiges zu beachten, doch schnell finden Sie den besten amerikanischen Kühlschrank.

 

Guter amerikanischer Kühlschrank: Was sind dessen Besonderheiten?

Sicherlich fragen Sie sich, wieso Sie sich für einen amerikanischen Kühlschrank entscheiden sollen, wenn es auch zahlreiche europäische Modelle mit viel Platz gibt. Zunächst einmal ist ein guter amerikanischer Kühlschrank etwas anders aufgebaut. Es gibt nicht mehr die typische Tür, sondern Sie erhalten direkt zwei Schranktüren. Somit können Sie sehr viel mehr Lebensmittel in den Schranktüren verstauen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Energie sparen. Beim herkömmlichen Kühlschrank öffnen Sie die gesamte Tür und lassen somit viel Kälte hinaus, welche anschließend durch erhöhten Stromverbrauch wieder ausgeglichen werden muss. Beim besten amerikanischen Kühlschrank ist das nicht der Fall, denn Sie können nur eine Schrankseite öffnen und somit die Kälteentweichung so gering wie möglich halten. Aber auch das Design kann sofort überzeugen. Es gibt Modelle, welche zwar die üblichen Maße eines bekannten Kühlschranks haben, aber dennoch zwei Türen besitzen. Zudem gibt es Angebote, welche die doppelte Breite und somit eine Tür für jede Seite bieten. In beiden Fällen kann eine amerikanischer Kühlschrank Empfehlung ausgesprochen werden.

 

Beim Verbrauch mit einem guten amerikanischen Kühlschrank sparen

Der beste amerikanische Kühlschrank muss vor allem eines bieten: einen geringen Stromverbrauch. Da ein Kühlschrank das ganze Jahr auf Hochtouren läuft, sollte der Stromverbrauch sehr gering ausfallen. Leider war es viele Jahre so, dass amerikanische Kühlschränke nicht wirklich den deutschen Normen entsprachen. Sie haben extrem viel Strom verbraucht und waren deswegen recht unbeliebt. Zum Glück hat sich das heute geändert, denn viele Hersteller sind auf den Energiesparzug aufgesprungen und bieten moderne Modelle an, die nur wenig Energie benötigen. Der beste amerikanische Kühlschrank sollte einen Energieverbrauch von A+ nicht überschreiten. Es ist sogar noch besser, wenn Sie ein Modell mit A++ oder A+++ finden, denn somit können Sie bis zu 60 Prozent des üblichen Stroms sparen. Einer der größten Stromfresser bei einem guten amerikanischen Kühlschrank sind Zusatzfunktionen. Diese sind zwar praktisch, doch nicht immer notwendig. Wegen Sie deshalb ab, ob Sie diese Funktion wirklich benötigen und ob sich der zusätzliche Stromverbrauch lohnt. Beispielsweise ist ein amerikanischer Kühlschrank mit einem Eiswürfelspender sehr schön anzusehen, doch benötigen Sie wirklich täglich Eiswürfel, weshalb Sie diese nicht im Eiswürfelfach machen können?

 

Mit oder ohne Gefrierfach?

In Hinblick auf den Verbrauch müssen Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie einen amerikanischen Kühlschrank mit oder ohne Gefrierfach wünschen. Ein guter amerikanischer Kühlschrank ohne Gefrierfach ist sinnvoll, wenn Sie sehr gesund und frisch kochen sowie essen. Das bedeutet, Sie frieren nichts ein und verbrauchen die Lebensmittel im Kühlschrank recht schnell, sodass es nicht passiert, dass diese kaputt gehen. Mögen Sie hingegen auch einmal Fast Food oder die einfache Küche, wobei Sie nur etwas in die Mikrowelle stellen müssen, sollten Sie sich für den besten amerikanischen Kühlschrank mit Gefrierfach entscheiden. Achten Sie nur darauf, dass beides voneinander getrennt ist. Somit haben Sie die Möglichkeit, dass Sie vor einem Urlaub oder bei zu viel Eis nur das Gefrierfach abtauen können. Das spart sehr viel mehr Strom, als wenn Sie den gesamten Kühlschrank abtauen und anschließend wieder kühlen lassen müssen.

 

Features: Eine amerikanische Kühlschrank Empfehlung?

Amerikanische Kühlschränke können heute schon mehr, als einfach nur Lebensmittel herunter zu kühlen. Die meisten Modelle sind mit vielen praktischen und interessanten Features ausgestattet, die den Umfang noch ein wenig erleichtern können. Gute amerikanische Kühlschränke bieten eine No-Frost-Funktion. In einem solchen Fall wird mit Umluft gearbeitet, sodass feuchte Luft heraus- und trockene Luft hinausgeführt wird. Dadurch wird die Bildung von Reif sowie Eis verhindern, weshalb Sie sich das lästige Abtauen sparen können. Bedenken Sie bei einer solchen amerikanische Kühlschrank Empfehlung aber, dass Sie mit etwa 10 bis 20 Prozent mehr Energieverbrauch rechnen müssen. Ein guter amerikanischer Kühlschrank bietet aber auch einen Eiswürfelspender, wie weiter oben erwähnt. Ohne die Tür zu öffnen, können Sie Eiswürfel mit einem Druck gegen einen Knopf erhalten. Je nach Modell benötigen Sie aber einen Wasseranschluss oder müssen den verbauten Tank im Inneren immer wieder füllen. Das Volumen liegt meist bei 1,5 Litern. Gehen Sie noch einen Schritt weiter, wählen Sie eine amerikanische Kühlschrank Empfehlung mit einer Minibar. Diese ist zugänglich, ohne dass Sie die Tür öffnen müssen. Praktisch ist, dass Sie diese auch zu einem gewöhnlichen Kühlfach umfunktionieren können, weshalb Sie wiederum Energie sparen, weil Sie die Tür seltener öffnen. Beim besten amerikanischen Kühlschrank darf aber auch ein Display nicht fehlen. Dieses ist in die Tür integriert und hilft Ihnen nicht nur bei der Regelung der Temperatur im Inneren. In manchen Fällen ist ein guter amerikanischer Kühlschrank auch mit dem Internet verbunden, sodass Sie das Display als eine Art Pinboard verwenden können. Ob dies eine klare amerikanische Kühlschrank Empfehlung ist, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen ab.


Platz 1 unter den amerikanischen Kühlschrank Modellen

Samsung RS54HDRPBSR EF

Sehr guter energiespar Kühlschrank

Bester amerikanischer Kühlschrank seiner Klasse

Samsung RS54HDRPBSR/EF A+++

sparsamer Kühlschrank, Nutzinhalt 545 L

  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Energieverbrauch 236 kWh/Jahr
  • Nutzinhalt 545 Liter
  • Sehr angenehme Geräuschkulisse
  • Hohes Platzangebot
  • Stromsparender Kühlschrank

Bester energieeffizienter amerikanischer Kühlschrank - 

Empfehlung von Kuehlschrank-Empfehlung.com



Die Auswahl am Markt, für gute amerikanische Kühlschränke ist groß und gut, jedoch recht unübersichtlich. Egal für welchen Geschmack, durch die unzähligen guten amerikanischen Kühlschrank Geräte ist bestimmt für jedem etwas parat. Jedoch sollte man auf ein paar Kleinigkeiten in Form von Technikunterschieden und einer fundierten Aufklärung für gute amerikanische Kühlschränke nicht verzichten. Diese von uns gut recherchierte Auswahl, der besten amerikanischen Kühlschränke soll Ihnen als kleine Hilfestellung beim Kauf Ihres zukünftigen guten amerikanischen Kühlschranks zur Hilfe stehen.


Amerikanischer Kühlschrank - Empfehlung von Kuehlschrank-Empfehlung.com

 

Bester amerikanischer Kühlschrank im Vergleich & guter amerikanischer Kühlschrank Ratgeber. Bester amerikanischer Kühlschrank! Was bietet der beste amerikanische Kühlschrank, welchen Anforderungen muss ein guter amerikanischer Kühlschrank gewachsen sein und welches Modell ist sparsam & zugleich bester Kühlschrank im Test?

 

* Bilder & Links führen zu *Amazon.de