Den Kühlschrank richtig abtauen!

Wie Sie Kühlschrank und Gefrierfach schnell abtauen!

Der Kühlschrank sowie das Gefrierfach sollten regelmäßig abgetaut werden, da eine angesetzte Eisschicht nicht nur Platz für die Lebensmittel in Anspruch nimmt, sondern auch eine perfekte Kühlung verhindert, wodurch mehr Energie benötigt wird, was wiederum höhere Stromkosten bedeutet. Doch wie können Kühlschrank und Gefrierfach schnell abtauen und auf was muss geachtet werden? Wir verraten Ihnen, wie Sie einen Kühlschrank richtig abtauen und auf was Sie beim Kühlschrank abtauen achten müssen. Außerdem verraten wir Tricks, wie Sie den Kühlschrank schnell abtauen.

Kühlschrank richtig abtauen

Wie oft sollte man den Kühlschrank abtauen?

Wie oft Sie einen Kühlschrank abtauen sollten, kann pauschal nicht beantwortet werden, da es in erster Linie vom Gerät abhängt. Außerdem spielt es eine Rolle, wie der Benutzer mit den Geräten umgeht.

Alte Geräte können sehr schnell verreisen, da hier zum Teil die Dichtungen abgenutzt sind und diese Geräte noch über keine Abtauautomatik verfügen, wie sie bei den meisten, neuen Modellen inzwischen Standard ist. Am besten ist es, den Kühlschrank nur so kurz wie möglich offen zu lassen, wenn etwas herausgeholt wird, da so ein schnelles Vereisen verhindert wird, was viel Abtauarbeit erspart.

Handelt es sich um ein neueres Modell, ohne automatische Abtauvorrichtung, sollten Sie ein bis zwei mal im Jahr den Kühlschrank und das Gefrierfach richtig abtauen. Ist das Gerät älter und setzt häufig Eis an, sollten Sie öfter den Kühlschrank richtig abtauen. Wie oft Sie den Kühlschrank richtig abtauen müssen, hängt hier wiederum von der Eisschichtdicke ab. Es darf auf keinen Fall so lange gewartet werden, bis die Gerätetür schon von der Eisschicht behindert wird beim Schließen.

 

Wo kommen die Lebensmittel beim Kühlschrank abtauen hin?

Im Idealfall werden der Kühlschrank und das Kühlfach im Winter, wenn draußen Minusgrade herrschen, abgetaut, da Sie die Lebensmittel während des Abtauens draußen in der Kälte lagern können.

Können Sie mit dem Kühlschrank abtauen nicht bis zum Winter warten, gibt es aber auch noch andere Möglichkeiten, um die Lebensmittel während der Abtau-Arbeiten sicher aufzubewahren. Wichtig ist, dass Sie Kühlschrank und Gefrierfach schnell abtauen. Bei einer dünnen Eisschicht werden die Abtau-Arbeiten zügig erledigt sein und es reicht aus, die Lebensmittel in einem kühlen Keller zu lagern. Auf Nummer sicher können Sie gehen, wenn Sie bereits vorgekühlte Akkus zwischen die Lebensmittel packen, um diese länger kühl zu halten.

Wird beim Kühlschrank abtauen mehr Zeit in Anspruch genommen, da die Eisschicht sehr dick ist, sollten Sie die Lebensmittel am besten in der Badewanne, einem Wäschekorb oder stabilen Pappkartons lagern. Zwischen die Lebensmittel packen Sie nun die vorgekühlten Akkus und decken alles mit einer Woll- oder Daunendecke ab. So halten Sie die Lebensmittel sicher kühl, bis Sie die Abtau-Arbeiten beendet haben.

Haben Sie momentan sowieso nicht viele Lebensmittel im Kühlschrank, können Sie eventuell auch Ihre Nachbarn fragen, ob Sie in deren Kühlschrank die Lebensmittel kurz zwischenlagern können, bis Sie mit dem Kühlschrank abtauen fertig sind.

 

Wie Sie den Kühlschrank richtig abtauen

Damit das Thermostat des Kühlschranks nicht überhitzt, sollte zu Beginn der Abtau- Arbeiten der Kühlschrank komplett ausgeschaltet werden. Lebensmittel sowie alle herausnehmbaren Elemente, wie Obst-Fach und Gemüsefach sollten herausgenommen werden, um den Abtauprozess zu beschleunigen. Handelt es sich um einen Kühlschrank ohne Gefrierfach, können Sie nun anfangen, den Kühlschrank mithilfe eines Föhns oder einem Dampfstrahler, abzutauen. Wichtig ist es, den Föhn stets außerhalb des Kühlschranks zu halten, da sonst abtauende Tropfen in den Föhn gelangen können, was lebensgefährliche Folgen nach sich ziehen kann. Sobald das Eis leicht angetaut ist, durch die Hitze, können Sie es einfach mit einem Spachtel entfernen. Um Aufwischarbeiten zu sparen, legen Sie ein Backblech oder Handtuch vor den Kühlschrank, welche die abgetaute Wassermenge auffangen können.

Besitzt der Kühlschrank außerdem ein Gefrierfach, sollte nicht mit Föhn oder Dampfreiniger abgetaut werden, da das Gefrierfach durch die enorme Hitze überhitzen kann. Am Besten blasen Sie mit einem Ventilator warme Zimmerluft in den Kühlschrank und das Gefrierfach. Sie können den Ventilator auch auf einen umgedrehten Topf in den Kühlschrank stellen, es ist nur wichtig, dass der Stand-Fuß nicht im Tauwasser steht.

Der Klassiker beim Kühlschrank abtauen ist zudem der Topf mit heißem Wasser. So müssen Sie einfach nur einen Topf mit heißem Wasser auf das Kühlschrankgitter stellen und die Tür schließen, sodass die Hitze sich im Innenraum verteilen kann. Das Abtauwasser fangen Sie mit einem Frotteehandtuch auf, was Sie vor dem Kühlschrank ausbreiten.

Vorteile vom Kühlschrank richtig abtauen
- es kann Strom gespart werden
- Grundreinigung kann gleich mitgemacht werden
- wieder mehr Platz für Lebensmittel nach dem Kühlschrank abtauen

Nachteile vom Kühlschrank richtig abtauen
- Aufbewahrung der Lebensmittel, beim Kühlschrank abtauen

 

Kühlschrank und Gefrierfach richtig abtauen - Grundreinigung gleich mitmachen

Konnten Kühlschrank und Gefrierfach richtig abtauen, eignet sich der Zeitpunkt direkt, um eine Grundreinigung durchzuführen. Dazu können Sie ein mildes Geschirrspülmittel und Essig Essenz verwenden. Das Geschirrspülmittel entfernt hartnäckige Flecken und Verkrustungen, während der Essig gleichzeitig Schimmel sowie Bakterien verhindert und Geruchsbildung minimiert.

Nach der Reinigung können Sie die Elemente sowie Lebensmittel wieder in den Kühlschrank und das Gefrierfach einräumen. Trocknen Sie alle Lebensmittel gründlich ab, bevor Sie diese wieder einräumen. Warten Sie mit dem Kühlschrank abtauen nun nicht wieder, bis sich eine richtig dicke Eisschicht bildet. Dadurch können Sie beim nächsten Mal den Kühlschrank schnell abtauen, ohne erst eine sehr dicke Eisschicht auftauen zu müssen.

Kühlschrank richtig abtauen im Überblick


- bevor Sie den Kühlschrank schnell abtauen, das Gerät ausschalten
- Lebensmittel und Schubladen rausnehmen
- Eisschicht mit einem Föhn, Ventilator, heißem Wasser oder Dampfreiniger erhitzen
- erhitzte Eisschicht mit Hilfe eines Spachtels lösen
- Abtauwasser mit Backblech oder Handtuch reinigen
- alles gründlich mit Essigwasser reinigen
- Lebensmittel vor dem Einräumen gut abtrocknen

 

Fazit - Den Kühlschrank richtig abtauen

Wenn Sie den Kühlschrank richtig abtauen, bringt das einige Vorteile für Sie mit. Sie sollten nicht nur den Kühlschrank und das Gefrierfach schnell abtauen, sondern das Ganze gleich mit einer Grundreinigung verbinden. Wenn Sie Kühlschrank und das Gefrierfach richtig abtauen, glänzen diese nicht nur wieder im Anschluss, sondern Sie haben auch wieder mehr Platz für Lebensmittel, da die dicken Eisschichten entfernt werden und Sie können die Stromkosten minimieren, da eine optimale Kühlung garantiert werden kann.


▼Zu den Top Tages - Angeboten  täglich neue Deals:

 

PC Zubehör Deals > Desktop PC Deals > PC Komponenten Deals >  Monitor & Drucker Deals >  Video Games Deals bis -50% >  DVD/Blu-ray Deals >  CD/Vinyl Deals >  Computer & Zubehör >  Restposten >  Angebote > 

* Werbung: Links zu den TOP Angeboten bei Amazon.de


Auf dieser Webseite verraten wir Ihnen, wie Sie den Kühlschrank richtig abtauen & auf was Sie beim Kühlschrank abtauen achten müssen. Tips & Tricks, wie Sie den Kühlschrank schnell abtauen um höhere Stromkosten zu vermeiden!

 

Kühlschrank richtig abtauen - Empfehlung von Kuehlschrank-Empfehlung.com

 

Den Kühlschrank richtig abtauen Ratgeber. Energieeffiziente Kühlschränke sind das Ziel und hier erfahren Sie wie Sie den Kühlschrank schnell abtauen können!

 

* Bilder & Links führen zu *Amazon.de